Reichsbürger versus Neo Magazin Royale

Als es große Aufregung gab, weil Jan Böhmermann ein RTL-Format unterwanderte, wurde auch unter den Videos debattiert, die das ZDF auf YouTube veröffentlicht. Dort formulierten verschwörungsgläubige Reichsbürger ganz eigene Theorien. Die fanatisierte Minderheit glaubt, dass das Deutsche Reich in Wirklichkeit noch existiert, allerdings nicht handlungsfähig sei. Die Bundesrepublik wird als “GmbH” der Alliierten bezeichnet, die Deutschland dauerhaft besetzt hätten.

Das Milieu der “Reichsbürger” gründet Pseudo-Staaten, die eigene Führerscheine, Nummernschilder und Ausweise verkaufen. Oftmals handelt es sich um ein Geschäftsmodell, das der Finanzierung von “Reichsregierungen” dient, die untereinander konkurrieren. Das Internet ist Brandbeschleuniger, der die Thesen der “Reichsbürger” bekannt gemacht hat. Als Wutbürger nutzen ihre Anhänger jede Gelegenheit, um ihre Anschauungen zu verbreiten. Dazu gehört auch der antisemitische Hass, dem ein Großteil der Reichsbürger verfallen scheint.

Unter einem Video des Neo Magazins, dass das ZDF von der “bildundtonfabrik” herstellen lässt, äußern sich Anhänger, die die typische Propaganda des Milieus verbreiten. Weil in dem Enthüllungsvideo, mit dem das “Neo Magazin Royal” die Mechanismen der RTL-Sendung “Schwiegertochter gesucht” aufzeigte, der Firmenflur der Produktionsfirma zu sehen war, schien ein Beweis gefunden zu sein. Wenn sich Jan Böhmermann in einem Firmenflur aufhält, muss das Öffentlich-Rechtliche auch eine Firma sein, folgerte ein Mensch. Bald wurde dieser durch einen Kompagnon unterstützt, der Aufklärung versprach. Deutschland sei nur eine “GmbH” und die Bewohner nur “Personal”, weil es einen “Personalausweis” gibt. Daher müsse das ZDF die Marke der BRD-GmbH sein. So die Schlussfolgerung, die die realen Fernsehverhältnisse ignoriert..

Böhm-Reich

Tatsächlich ist das Zweite Deutsche Fernsehen eine “Anstalt des öffentlichen Rechts”, was Reichsbürger mehr oder weniger gekonnt verschweigen. Internetseiten der Szene machen den Sender zum Feind, der Teil einer Medienkonspiration sei. YouTube-Videos zeigen Anhänger des Milieus, die sich gegen vermeintliche “GEZ-Beamte” zur Wehr setzen, weil sie sich den Pseudostaaten und ihrer Ideologie verpflichtet haben. Reichsbürgern geht es dabei nicht um staatliche Tatsachen, sondern um deutsche Konstruktionen, die an den Nationalsozialismus anknüpfen. Dabei wird mit alten Feindbildern gearbeitet, die historische Verschwörungsmythen reproduzieren. Zum wahnhaften Gebilde, dem die Anhänger verfallen sind, gehört nicht nur das Märchen von der “BRD-Gmbh”, sondern auch der Mythos von der Marke ZDF..

Lesetipp: Die Antonio-Amadeu Stiftung  klärt in einer Broschüre über die Reichsbürger auf (PDF)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.