Massenselbstmord

In „Jo­nes­town“, einer 1974 von Jim Jones, dem Füh­rer des „Peop­les Temp­le“, ge­grün­de­ten Sied­lung im Nord­wes­ten Gu­ya­nas, kam es am 18. No­vem­ber 1978 zum Mas­sen­mord be­zie­hungs­wei­se Selbst­mord von 909 Mit­glie­dern, die alle der christlichen Sekte angehörten.

Weiterlesen “Massenselbstmord”