Vorgetragenes zur Occupy-Bewegung

Am 07. Januar 2012 habe ich in Dresden einen Vortrag zur Occupy-Bewegung gehalten, die nach den Demonstrationen am 15. Januar 2012 in der politischen Versenkung verschwunden ist.

Der Vortrag beschäftigt sich mit der Gemeinschaft gegen die angeblichen „1 Prozent”, die für alles Schlechte dieser Welt verantwortlich gemacht wird. Er umfasst eine Auseinandersetzung mit den regressiven Tendenzen dieser Bewegung, die durch eine verkürzte und oftmals verschwörungsideologisch angehauchte Kritik der gesellschaftlichen Verhältnisse auf sich aufmerksam machte. Außerdem gibt es zahlreiche Beispielen für die typischen Aktivist_innen der „Occupy-Bewegung”

Der etwa einstündige Vortrag wurde von den Veranstalter_innen aufgezeichnet. Er kann nun an dieser Stelle angehört werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.