Offensive Verschwörungsmythen

n der aktuelle Ausgabe der „marxistisch-leninistischen“ Kleinzeitschrift „Offensiv“ findet sich ein Text des Juristen Erich Buchholz, der sich mit dem Tod des Osama bin Laden beschäftigt. Dort propagiert Buchholz Verschwörungstheorien über den Tod des Massenmörders und betreibt eine antiamerikanische Stimmungsmache, die in der „Offensiv“, die das faktische Organ einer Gruppe namens „Kommunistische Initiative“ ist, zum guten Ton gehört.

Weiterlesen “Offensive Verschwörungsmythen”