Querfront gegen Israel

Pedram Shahyar beteiligte sich an den verschwörungsideologischen Montagsmahnwachen, bevor er zeitweilig ein YouTube-Format beim antisemitischen KenFM-Kanal übernahm. Nun interviewte dieser Querfrontler einen weiteren Gleichgesinnten. Er befragt den linken Aktivisten Kerem Schamberger, der sich immer wieder für die antisemitische BDS-Bewegung einsetzt. Jährlich reist der Kader mit anderen Kartoffeln zu einem anti-israelischen Festival, wobei diese Reisenden sogar die frauenfeindliche Segregation in palästinensischen Swimmingpools begrüßen. Markus Staiger gefällt das Gespräch der anti-israelischen Querfrontler unterdessen so sehr, dass es dieser “Wegbereiter des Berliner Rap” über Twitter und Facebook bewirbt.

Ein Gedanke zu „Querfront gegen Israel

  1. Vielen Dank für den Hinweis auf das sehr interessante und in keiner Weise antisemitische Interview. Ich werde es weiterempfehlen und zugleich auf den unglaublich niveaulosen Artikel auf eurer Seite hinweisen, der zeigt, dass ihr Leute, die mit der israelischen Linken solidarisch sind, im Interesse der rechtsradikalen israelischen Regierung diffamiert. Aber vielleicht seid ihr ja schon selbst ins Rechtsaußenlager gewechselt, wie schon so viele ehemalige Linksradikale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.