Plan des Klischee-Kommunismus

Die zehnte Folge aus der ersten Staffel der klassischen Serie „Mission Impossible“ verwendet erneut ein altes Feindbild. Mal wieder wollen Klischee-Kommunist_innen die Welt erobern, indem sie Giftanschläge gegen Zivilist_innen in den USA verüben. Das Team, das durch einen besonderen Gast ergänzt wird, infiltriert daher ein komplettes Kulissendorf. Die Story reproduziert derweil manches Stereotyp.

Weiterlesen „Plan des Klischee-Kommunismus“

Reichsbürger versus Neo Magazin Royale

Als es große Aufregung gab, weil Jan Böhmermann ein RTL-Format unterwanderte, wurde auch unter den Videos debattiert, die das ZDF auf YouTube veröffentlicht. Dort formulierten verschwörungsgläubige Reichsbürger ganz eigene Theorien. Die fanatisierte Minderheit glaubt, dass das Deutsche Reich in Wirklichkeit noch existiert, allerdings nicht handlungsfähig sei. Die Bundesrepublik wird als „GmbH“ der Alliierten bezeichnet, die Deutschland dauerhaft besetzt hätten.

Das Milieu der „Reichsbürger“ gründet Pseudo-Staaten, die eigene Führerscheine, Nummernschilder und Ausweise verkaufen. Oftmals handelt es sich um ein Geschäftsmodell, das der Finanzierung von „Reichsregierungen“ dient, die untereinander konkurrieren. Das Internet ist Brandbeschleuniger, der die Thesen der „Reichsbürger“ bekannt gemacht hat. Als Wutbürger nutzen ihre Anhänger jede Gelegenheit, um ihre Anschauungen zu verbreiten. Dazu gehört auch der antisemitische Hass, dem ein Großteil der Reichsbürger verfallen scheint.

Weiterlesen „Reichsbürger versus Neo Magazin Royale“

Auf der Jagd nach Nazigold

In den 60er Jahren produzierte Desilu-Productions gleich zwei Serien, in denen neue Nazis als Gegenspieler tapferer Helden auftraten. Ein Beispiel ist die klassische Star Trek Episode Schablonen der Gewalt  In der Folge  beamten Kirk und Spock auf den Planeten Ekos, der durch eine obskure Diktatur beherrscht wird, die durch die ideologischen Formen des Nationalsozialismus geprägt ist. In der ersten Staffel der klassischen Serie Mission Impossible, die ebenfalls auf dem Studiogelände von Desilu entstand, traten ebenfalls Nazis auf. Die Episode Das Erbe der Väter nutzt junge Nationalsozialisten, die als Antagonisten agieren.

Weiterlesen „Auf der Jagd nach Nazigold“

Fortführung der Geschichte: Prelude to Axanar

Prelude_to_Axanar_posterVor fünf Jahren begann Alec Peters, damals Archivar des amerikanischen Senders CBS, mit der Arbeit an einem Film, der das Leben des Garth von Izar dokumentieren sollte. Der ehemalige Fleet-Captain ist Antagonist der klassischen TOS-Episode Whom Gods Destroy. Izar war einst ein berühmter Offizier der Sternenflotte. Nach einem Unfall lehrten ihn Aliens die Kunst der zellularen Veränderung, wodurch der strauchelnde Held seine Verletzungen heilte. Er verlor daraufhin den Verstand, sodass er in ein Rehabilitationszentrum der Föderation gelangte. Von dort versuchte Izar nach einigen Jahren zu fliehen, was die heroischen Ikonen des Raumschiffs Enterprise verhinderten. Die Geschichte, die in der Folge erzählt wird, wurde durch Peters aufgegriffen, der nun die vorherigen Geschehnisse schildern wollte.

Weiterlesen „Fortführung der Geschichte: Prelude to Axanar“

Reichsbandbreite

Am Donnerstag, den 26.07.2012 zeigte der Spartensender ZDF Neo einen weiteren Teil seiner Reihe „Wild Germany”. Diesmal ging es nicht um Metal, Crystal-Meth oder Satanismus, sondern um das Milieu der selbsternannten „Reichsbürger”. Diese glauben tatsächlich, dass das „Deutsche Reich” bis heute existiert. Sie haben zahlreiche Pseudo-Institutionen geschaffen.

Weiterlesen „Reichsbandbreite“

Der reimende Redakteur

Jungredakteur Amin Bettal ist beim Bezahlsender Sky Deutschland  angestellt, in seiner Freizeit produziert der Reporter als „Amin Tsunami” allerdings deutschen Verschwörungsrap der übleren Sorte:

Die Bundesrepublik Deutshland ist ‘ne GmbH. Was steht auf deinem Pass? Wir sind das Personal.

Weiterlesen „Der reimende Redakteur“

Die Manta-Verschwörung

Das folgende Video zeigt die angebliche Manta-Verschwörung, hinter der ein Porsche-Vertriebsleiter und Karl Dall stecken. Das Video war ein Projekt der beiden Studenten Johannes Kümmel und Max Penk, die den Clip für ihr Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg drehten. Der sehenswerte Kurzfilm zeigt ganz hervorragend, wie die Konstruktion eines Verschwörungsmythos funktioniert.

Weiterlesen „Die Manta-Verschwörung“

Draufgänger & Hausbesetzer

Die Draufgänger, so lautet der sinnentleerte Name einer neuen RTL Serie, die auf dem Platz von „Alarm für Cobra 11″ zu sehen ist. Es handelt sich um deutsche Krimikost, bei der ein Ermittlerduo im Mittelpunkt der Handlung steht. Hier würden zwei „humorvollen LKA-Polizisten Dresdens Straßen sicherer machen”, freute sich die BILD-Zeitung.

Weiterlesen „Draufgänger & Hausbesetzer“

Comics gegen Drogen

Einen ganz be­son­ders ka­put­ten Film be­ka­men die Zu­schau­er_in­nen An­fang der 90er Jahre bestaunen. Die „Ro­nald McDo­nald Kin­der­stif­tung“ pro­du­zier­te, unter an­de­rem in Zu­sam­men­ar­beit mit „Dis­ney“ und „War­ner Bro­thers“, einen Film, der die Ju­gend­li­chen und Kin­der von il­le­ga­len Dro­gen aller Art ab­hal­ten soll­te.

Weiterlesen „Comics gegen Drogen“

Massenselbstmord

In „Jo­nes­town“, einer 1974 von Jim Jones, dem Füh­rer des „Peop­les Temp­le“, ge­grün­de­ten Sied­lung im Nord­wes­ten Gu­ya­nas, kam es am 18. No­vem­ber 1978 zum Mas­sen­mord be­zie­hungs­wei­se Selbst­mord von 909 Mit­glie­dern, die alle der christlichen Sekte angehörten.

Weiterlesen „Massenselbstmord“